This Lonely Planet // Band 2

In meinem Besitz
Bei Amazon kaufen

Inhalt

Ein netter älterer Herr, weise und liebenswert, so in etwa stellt sich die 16-jährige Fumi den Schriftsteller Akatsuki Kibikino vor, bei dem sie aus finanzieller Not eine Stelle als Haushälterin annimmt. Weit gefehlt! Ihr neuer Boss ist ein wortkarger, eigenbrötlerischer Mittzwanziger, ihr Zimmer ein Witz und all ihre Mühen im Haus werden kaum bemerkt. Doch vor allem ist Fumi einsam. Von ihren Gefühlen überwältigt schüttet sie ihrem neuen Chef ihr Herz aus und der scheint endlich bereit, sie in ihr Leben zu lassen.

Wissenswertes

This Lonely Planet – Band 2
Erschienen am 11. Januar 2018
Veröffentlicht von KAZE Manga
Zeichnungen und Text von Mika Yamamori

Meinung

Der zweite Teil von This Lonely Planet, hat meine Entscheidung zum ersten Band komplett geändert. Es geht zwar immer noch sehr schleppen voran, aber so langsam wird es wirklich spannend. Das wiederrum gefällt mir Persönlich sehr gut, denn das heißt… Ich Sammle den Manga weiter. Wie schon beim ersten Band hat mir das Cover wieder MEGA zu gesagt, es ist total mein Geschmack, Schlicht aber das Gewisse etwas. Ich bin schon gespannt, wie das nächste Cover seien wird und ob man sich an die Japanische Vorlagen hält.

Die Story selber nimmt langsam, einen Interessanten lauf. Während Fumi langsam aber sicher merkt, das sie mehr für ihren Chef empfindet als nur dieses Chef und Angestellten Verhältnis. Bleibt Akatsuki weiterhin, sehr Geheimnisvoll und man bekommt wirklich nicht so genau heraus was er empfindet oder wirklich denkt. In diesem Band lernen wir auch, den gemeinen Isshin etwas näher kennen und müssen feststellen… dass er gar nicht so Gemein ist.

Witzig für mich war, ich musste es wirklich Google. Irgendwie kam Fumi’s Freundin die ich total süß finde, auch sehr viel im Manga vor. Doch irgendwie hatte sie für mich wieder keinen Namen, weshalb ich den Band nochmal durch ging aber nichts gefunden hatte. Deshalb hab ich dann mal gegoogelt, ja…. Sehr peinlich aber ich hätte es sonst nie geschnallt. Ihr Name ist You Tobiume. Im Manga wird sie nur Yo gerufen und ich dachte immer die meinen „HEY YO“ also nicht Yo als Name sondern als Aussprache (⁄ ⁄^⁄ᗨ⁄^⁄ ⁄)

Am Anfang dachte ich auch, das der Manga dem anderen von Mika Yamamori „Daytime Shooting Star“ sehr ähnelt. Aber eigentlich ist das nicht so, klar wir haben hier wieder eine Schülerin die sich in einen älteren verliebt. Aber bis jetzt, sehe ich sonst nichts was dem anderen Manga vom Plot her ähnelt. Deshalb mag ich This Lonely Planet mittlerweile ziemlich gerne und kann es kaum erwarten den dritten Band in meinen Händen zu halten.

Fazit

Letztendlich, hat mich „This Lonely Planet – Band 02“ doch vom Gegenteil Überzeugt. Es hat mir sehr Spaß gemacht, den zweiten Band zu lesen und es ging auch wesentlich besser als wie bei Band Eins. Ich freue mich schon auf Band Drei und hoffe, dass er nicht alt so lange auf sich warten lässt. Ich empfehle jedoch vielleicht direkt beide Bänder zu kaufen, den Band 01 alleine überzeugt halt einfach nicht so.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.