Miyako – Auf den Schwingen der Zeit

Bei Amazon kaufen

Inhalt

Miyako ist unglücklich verliebt und zwar in den gutaussehenden Hiroto aus der Klasse. Sie würde ihm gerne ihre Gefühle gestehen, doch ist er ausgerechnet mit Miyakos großer Schwester zusammen. So wünscht sie sich, dass sie durch die Zeit reisen und Hiroto vor ihrer Schwester ein Liebesgeständnis machen kann. Eines Tages liegt in ihrem Schuhfach ein Brief und ein Schlüssel, der genau das möglich macht! Miyako reist zwei Jahre zurück und erhält die Chance, Hiroto näher zu kommen. Doch ist dieses Schicksal wirklich für sie vorgesehen? Was hat Hirotos bester Freund Shirota mit der Sache zu tun?

Wissenswertes

  • Miyako: Auf den Schwingen der Zeit / Henyoku no Labyrinth / 片翼のラビリンス
  • Erschienen am 4. Januar 2014
  • Der Manga umfasst zehn Bände plus einem Zusatzmanga mit Bonusstorys
  • Veröffentlicht von Tokyopop
  • Zeichnungen und Story von Kyoko Kumagai

Meinung

Es ist eigentlich untypisch für mich, einen Shoujo Manga in den höchsten Tönen zu loben. Ich habe dem Genre mit der glitzerfunkelnden Teenie-Liebe vor langer Zeit den Rücken zugekehrt. Doch die Serie Miyako: Auf den Schwingen der Zeit ist wirklich eine Ausnahme in dieser übertriebenen kitschigen Genre. Natürlich steht hier trotzdem die Liebe im Mittelpunkt. Miyako ist unglücklich verliebt und kann ihre Liebe nicht vergessen, da Hiroto immer in ihrer Nähe ist und der Freund ihrer Schwester ist. Also kein Abstand möglich. So nimmt das Unglück seinen Lauf, aber dann erhält sie die Chance durch die Zeit zu reisen. Dank dem Fantasy/Mystery Anteil kommt Spannung auf und es wird kein allzu vorhersehender Shoujo-Manga (zumindest im Mittelteil). Man leidet und fiebert für Miyako mit und freut sich, wenn sie ihre wahre große Liebe findet, für die sie auch kämpfen muss.

Doch Geschichten mit der Thematik Zeitreisen sind auch sehr tückisch. Sehr schnell kann man den Überblick verlieren. Ich finde, Kyoko Kumagai hat es wirklich sehr gut gelöst. Am Anfang trafen mehrere Zeitreisen aufeinander, die zwar etwas für Verwirrung sorgten, doch am Ende hat sie eine große Zeitreise veranlasst, wodurch die alten in Vergessenheit geraten und die Story in die richtige Bahn gelenkt wurde.

Das Ende von Miyako: Auf den Schwingen der Zeit habe ich mir genauso vorgestellt bzw. es ist offensichtlich, dass es ein glückliches Ende geben wird. Ich bin dennoch nicht ganz zufrieden. Mir hat das Spontane bzw. Unvorsehbare gefehlt und ernste, romantische Szenen werden manchmal durch Comedy-Einlagen ruiniert. Ich sage es mal so ohne groß zu spoilern: Das große Finale, das “Zusammenkommen” ist von beiden Charakteren geplant gewesen, sodass es keine richtige Spannung gibt. Ich denke, Kyoko Kumagai hatte es auf etwas anderes abgesehen. Sie wollte wohl das Mysterium, also das Zeitreisen, offenbaren, sodass keine Geheimnisse zwischen den beiden Liebenden stehen.

Der Zusatzmanga, also sozusagen Band 11, zeigt noch Bonusstorys, die die ganze Serie abrundet, noch kleine Geheimnisse zum Vorschein bringt und offene Fragen beantwortet. Meiner Meinung nach, mussten diese Zusatzkapitel  herausgebracht werden, um andere Ansichten der Charaktere noch besser verstehen zu können und um meine Gier nach Mehr zu stillen!

Fazit

Jeder, der auf eine süße, schöne und romantische Story, Zeitreisen und auf Drama steht, sollte sich in Betracht ziehen, Miyako: Auf den Schwingen der Zeit zu lesen. Die Zeichnungen sind wundervoll und die Serie bringt einen zum Lachen und man entwickelt für Miyako viel Zuneigung. Ich habe die Serie schon mehrmals gelesen und als sie noch in Japan lief, habe ich mir jedes neue japanische bzw. chinesische Kapitel online durchgeblättert, nur um zu wissen, wie es weitergeht. Wie gesagt, ich bin kein Shoujo-Fan, aber diese Geschichte hat mein Herz getroffen und begeistert mich heute noch.

[amazon_link asins=’B01C48MVCU,3842023219,3842023227,3842023235,3842023243,3842023448,3842029098,3842029101,3842033559,3842035519′ template=’ProductCarousel’ store=’cheintheair-21′ marketplace=’DE’ link_id=’86d07ce1-1d36-11e8-84b8-117450e92630′]

2 thoughts on “Miyako – Auf den Schwingen der Zeit

  • Ich liebe diesen Manga sehr und habe auch die Satelite Stories geholt. Der Junge ist einfach klasse: Sarkastisch, bissig und auf seine Art und Weise schüchtern. Das mag ich. Ich finde die Szenen, die sie dar gestellt hatte einfach genial und kann jedem diesen Manga empfehlen.

    • Danke für dein Kommentar (^_^) Ich liebe diese Serie auch, ist einfach nur schön und man möchte am liebsten mehr lesen! Ich finde es auch super, welche Storys Kyoko Kumagi im Extraband gewählt und gezeichnet hat. =)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.